Barbach blog


Ausfahrt nach Schweden - Midnattssolsrallyt

1. Tag

... Fahrt von Baden nach Deutschland

... erster Tankstop nach 450 km

... 8 1/2 h unterwegs - Eispause in Leipzig - noch 150 km dann Ankunft in Berlin

... nach 11 Stunden / 950 km den Start für das geplante Berlin Rom Rennen 1938 erreicht!

    Hat bis jetzt noch kein Berlin Rom Wagen geschafft!

2. Tag

... Berlin nach Rostock

... 30000 km und fährt wie am ersten Tag, nun in Rostock mit der Fähre nach Schweden.

    Was ist das? - Frage vom Polizisten - ich habe das Rätsel gelöst

... Nice Trip nach Malmö Schweden

3. Tag

... guter Start in Malmö, dann der erste Tankstop in Schweden. Neben starken Sturmböen, die den Kofferdeckel in Laune hielten,

   eine Bankomattankstelle. Rote Pipe, für uns Super+, ist in Schweden Diesel - vollgetankt plus Reservekanister. Nach 5 km auf der Autobahn

   machte sich das Missgeschick bemerkbar. Von der Autobahn ab und in Google recherchiert. Schließlich kam nach 2 h mein neuer Freund vom

   Abschleppdienst und brachte mich in eine super freundliche Werkstatt, die umsonst arbeiten wollte.

   Nun ist alles wieder fit!

   Standort: Kalmö am Hafen

4. Tag

... von Kalmar nach Vimmerby - ein Erlebnis!

... Anreise in Vimmerby

    schöne Landschaft und herzlicher Empfang bei der Rallye (Midnattssolsrallyt).

    Mit der Startnummer 1 wird das Morgen eine Herausforderung !! aber wir Österreicher machen das !!

5. Tag

... Fahrerlager füllt sich schön langsam - tolle Autos!

    Startrampe mit technischer Abnahme bestanden

    Start SP 1 um 17:00 Uhr

... erste Etappe Midnight Summerrallye in Schweden geschafft!

... eigenes Service durchgeführt! Radlager geprüft mit eigenem Werkzeug

6. Tag

... die ersten 2 Sonderprüfungen überstanden!

... Trotz Radlagerbruch Tag 6 gut überstanden. Meine schwedischen Freunde haben mir ein Original-Lager organisiert.

    I love Schweden! So viel Hilfsbereitschaft wie hier, habe ich noch nie erlebt!

... wir haben heute alles gegeben aber mit 50 km/h auf Schotter, 3,5 mal 16 Sommerreifen und Gegnern, die um einiges mehr montiert haben als

   wir, geht nichts mehr. Ziel ist es, mit der Aludose Technik 1938 durchzukommen! Und Spaß haben wir!!

7. Tag

... trotz starkem Regen haben wir den halben Tag schon gut überstanden. Unsere Karte war fast nicht mehr lesbar - irre diese Sonderprüfungen !!

... trotz 9 Stunden im Auto ohne Sicht, überfluteten Arbeitsplatz, starken Regen und Kälte haben wir den 7. Tag gut überstanden. Der Tag geht nun

   dem Ende zu, wir haben gute Unterhaltung bei der Abendveranstaltung mit drei österreichischen Motorsport Urgesteinen.

8. Tag

... letzte Etappe 230 km, wir sind noch voll entspannt, trotz Regen motiviert und lachen ohne Ende!

    12:50 Uhr geht es raus zur letzten Sonderprüfung

... WIR HABEN DIE SCHWEDEN RALLY GESCHAFFT !!!!

    bei der letzten Sonderprüfung haben wir es fliegen lassen - 31,8 km in 29min 12sek

    = eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 65 km/h am Schotter !

    Auch bei der Schlusskontrolle war alles Top - sind jetzt auf der VIP-Party

9. Tag

... Vimmerby bei Pipi Langstrumpf - dann nach Stockholm (Stadtrundfahrt) habe hier die 32000 km erreicht

10. Tag

... einsam und verlassen auf meinem Trip! 11 h und 950 km am Stück gut überstanden.

    Hier ist alles anders - das Wetter, die Straßen, die Autofahrer, ...

    Morgen noch 8 h und 629 km, dann erreiche ich mein Ziel das Nordkap !!

11. Tag

... letze Etappe!! Nordkap!!

... Tag 11 hatte es in sich, 16 h unterwegs mit Höhen und Tiefen. Sensationell was man auf dieser Reise alles miterlebt! Vom Fußgänger, Läufer,

    Radfahrer, Wohnmobile und dann ein Typ mit der Aludose. Ich habe es geschafft !! Nun wieder auf der Heimreise.

12. Tag

... früher habe ich meine Reifen gewärmt, heute meine Kleidung! 5 Grad und Regen, das ist hart!

    fahre noch 120 km bis Schweden, hoffe das Wetter wird besser! (schwimme schon im Auto)

    Habe in 9 Stunden Regen und Schneeschauer die 35000 km erreicht.

13. Tag

... 13 Grad Sonne - voll motiviert!

    12 Stunden und schlappe 980 km - wie nichts gefahren, dazu ein Traum Wetter.

    Kurzbesuch bei Porsche Stockholm und anschließend glücklich in Malmö gelandet.

14. Tag

... also heute habe ich so einiges erlebt. 900 km von Malmö nach Prag in 14 Stunden, GT3 vs. Berlin Rom Car, einen Badener in Rostock auf der

   Autobahn im Stau und einen schmerzfreien in kurzer Hose auf der Überfahrt. Zuletzt noch Paparazzis auf der Autobahn

... Besuch in Leipzig bei Porsche ohne Voranmeldung

    Zuerst wollte mich eine Portierdame nicht hineinlassen und mir gleich Fotoverbot erteilen.

    Als ihr Kollege dann auftauchte, bekam ich die freie Fahrt in das Werk.

    Schließlich durfte ich auch den netten Generalmanager kennen lernen. Er hat mir alles gezeigt und mir auch die Erlaubnis gegeben, dass ich das

    nächste Mal auf der Strecke fahren darf! Mit solch einem Kontakt rechnet man bei Porsche Werk nicht - nun stehen mir auch hier die Türen offen!

... unglaublich aber wahr!! Zuerst ein Duell mit einem Trabant - hat mich leider bei 150 Sachen stehen lassen.

    Danach eine Polizeikontrolle, mir fiel das Herz in die Hose.. aber dann: "Wir wollen nur wissen, was das für ein Auto ist?" Ende gut alles Gut!

    Letzter Ansturm im Hotel.

15. Tag

... nach 4 Std. 35 min. mit 8.252 km am Rücken zu Hause angekommen.

    Die letzte Etappe war sehr mühsam! Viel Verkehr und einige Baustellen.

    Kurzbesuch in Brünn bei einem Motorradevent - mal was neues für mich gewesen!

    Fast am Ziel angelangt, plötzlich ein Wolkenbruch. Wieder mal im Auto gebadet..

    Schließlich habe ich den Retourgang eingelegt und bin gemütlich nach Hause gerollt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WIEDER GLÜCKLICH ZU HAUSE !

 

 

 

ICH DANKE ALLEN FÜR DIE GROSSE UNTERSTÜTZUNG !

WIR SEHEN UNS AM SÜDKAP !

M. Barbach Classic & Motor Manufactur GmbH


 

Etrichstraße 28-30

2542 Kottingbrunn

AUSTRIA

 

UID-Nr.: ATU68459107

Firmenbuchnr.: 408770h


Tel.: +43 664 / 30 22 911 

Festnetz: +43 2252 / 700 616

office@barbach.at

Öffnungszeiten:

 

Werkstätte

Montag - Donnerstag          7:30 - 12:00    12:30 - 16:30

Freitag                                  7:30 - 12:30

Büro

Montag - Donnerstag          9:00 - 12:00    12:30 - 18:00

Freitag                                  8:00 - 12:30